Ungarn ist einmalig


Schloss Eszterházy -- Lustbarkeiten 2014

Schloss Eszterházy  -- Lustbarkeiten 2014
Produktcode: AD8
Listenpreis: € 120,00
Ihr Preis: € 100,00
Sie sparen: € 20,00 (16%)

Es zählt zu den größten und schönsten Rokokoschlössern Ungarns, ist Teil des Weltkulturerbes und gleichzeitig in den Nationalpark Fertő-Hanság eingebunden. Schloss Esterházy wurde nach einem Besuch im Schloss Versailles bei Paris  von Fürst Nikolaus I. ausgebaut. Das Repräsentationsbedürfnis der Fürstenfamilie drückte sich in der sehr selbstbewussten Architektur ebenso aus wie in der Raumgestaltung des Schlosses. Ähnlichkeiten mit der kaiserlichen Sommerresidenz Schloss Schönbrunn, damals bei, heute in Wien, sind kein Zufall. Schloss Esterházy wird daher auch als „ungarisches Versailles“ bezeichnet. Wie in Schloss Esterházy in Eisenstadt verbrachte Joseph Haydn – der Esterhazy'sche Hofkomponist und Begründer der Wiener Klassik – auch hier viele Jahre. Im Konzertsaal des Schlosses wurde beispielsweise 1772 Haydns später sehr beliebte „Abschiedssymphonie“ uraufgeführt.

 

youtu.be/G4NA5mUwQbY

youtu.be/phP_oJjdQ9k

youtu.be/THd-Ejdwyv0

youtu.be/aPdFV5ofxQk 

 

Während der Zeit von Miklós Fényes wetteiferte Fertőd verdientermaßen mit dem Ruhm von Potsdam und Versailles. In manchen Jahren gab Haydn hier über hundert Konzerte und seine Anhänger kamen aus Wien, Preßburg, Pest-Buda, um den Meister zu hören. Der Gardeoffizier und Schriftsteller György Bessenyei bezeichnete Eszterháza mit Recht als „ungarisches Versailles”.

Im restaurierten Schloss und neu eröffneten Marionettentheater werden dem verehrten Publikum auch nach europäischen Maßstäben erstklassige Symphoniekonzerte geboten.

Wir sind zuversichtlich, im Rahmen des in diesem Jahr stattfindenden Festivals in Eszterháza (Eszterházi Vigasságok) unsere unverhohlene Vorstellung begründen zu können, dass Fertőd sich in einigen Jahren wieder zu einem kulturellen Zentrum Europas entwickelt.

Lustbarkeiten in Eszterháza  2014

http://www.eszterhazivigassagok.hu/?lang=de

Preis: Führung 100 Eur * Karten

 

—————